Über Michael

Die Zeitung „Die Woche“ schrieb über mich, dass ich einen „bunten Lebenslauf“ habe. Bunt trifft es sehr gut. Dahinter steckt eine lange Reise, die ich beruflich mit 15 Jahren begann. Nach einigen Jahren im Gymnasium wollte ich unbedingt mein eigenes Geld verdienen und las in einem Inserat, dass ein Lehrling als Werkzeugmaschineur gesucht wurde. Drei Jahre später schloss ich diese Lehre ab, bildete mich als CNC-Techniker weiter und war Teil von unterschiedlichen Teams in der metallverarbeitenden Industrie. Jeden Tag erlebte ich dieselbe Routine und in gewisser Weise den inneren Wunsch, etwas anders zu machen.

Als an einem Tag plötzlich ein Schmerz in meinem Bein war, der immer stärker wurde. Meine Bandscheiben waren das Problem. Somit musste eine Entscheidung getroffen werden, die am Ende dazu geführt hat, dass ich Latein an der Universität nachgeholt habe und Geschichte und Betriebswirtschaft zu studieren begann. In verschiedenen Projekten beschäftigte ich mich mit Lebensverläufen, Biografien und Fragen zur Weltwirtschaftskrise. Aus wohl hunderten Interviews und mündlich zählten Geschichten (Oral History) lernte ich Menschen hinter der Maske kennen. Ihre Beweggründe, Wünsche, Hoffnungen, Fehler, Chancen und Erfolge. Und ich habe in Wirtschaftsgeschichte mit 34 Jahren promoviert, nachdem ich am zweiten Bildungsweg mit 27 zu studieren begann. Dafür erhielt ich vom österreichischen Bundespräsidenten den Theodor-Körner Preis. Die Jahre an der Universität sind heute ein gutes Rüstzeug, um Menschen und Unternehmen weiter zu bringen.

Geschichten begleiten mich ganzes Leben. Sie sind Teil von uns und umgehen uns. Wir sind das Ergebnis unsere Entscheidungen. Daneben ist mir Klarheit sehr wichtig. Kommunikation und ihre Wirkung haben mich schon immer interessiert. Dinge offen anzusprechen und die Warum-Frage zu stellen sind für mich essentiell. Warum tun wir eigentlich etwas und warum tun wir auch viele unlogische Dinge immer wieder? Was steckt dahinter? Routine? Weil wir das schon immer so getan haben? Ich glaube nicht an den Status-Quo. Es hat mich schon immer interessiert, warum Menschen das tun, was sie tun. Wie wir Veränderungen vorantreiben können und neue Wege und Ideen, raus aus dem Status-Quo, beschreiten können.

Deshalb entschloss ich 2016 mich als Unternehmensberater unter dem Namen „ErfolgsZeiten“ selbstständig zu machen. Das Wort Erfolgszeiten verbindet die zwei Synonyme Erfolg und Zeit. Erfolg ist vielfältig. Zeit ist relativ und vergeht. Die Verbindung ergibt ein mächtiges Wort. ErfolgsZeiten sollte für einen neuen Weg stehen, um Unternehmensgeschichten in die Zukunft zu führen. Dafür konzipierte ich eine eigene Methode. History Content Marketing. Schrieb ein Buch „Die Unternehmens-DNA“ und bekam erste Projekte. Und so nebenbei: Die Domain michael.egger.com war bereits vergeben. Somit musste ich einen „Firmennamen“ finden. Mittlerweile habe ich die Rechte diese Domain zu führen, jedoch erzeugt ist die Geschichte des Wortes ErfolgsZeiten gerade bei Vorstellungen immer ein Lächeln und ist daher ein guter Gedächtnisanker.

Bis der Zufall wieder zuschlug. Ein Unternehmer sagte zu mir, dass er nach sechs Jahren ja gar keine Geschichten zu erzählen hätte. Dies war der Startschuss, der mir Storytelling in mein Leben brachte und damit einen neuen Zugang, um Menschen und Unternehmen weiter zu bringen. Erste Seminare und Vorträge folgten.

Heute bin ich leidenschaftlicher Berater, Umsetzer, Redner und Trainer und schöpfe aus meinen Aus- und Weiterbildungen und beruflichen Stationen das Wissen, damit Veränderungen, neue Impulse und eine effektivere Kommunikation gelingen können. Ich unterstütze Unternehmen dabei, Ihre Story zur Gewinnung sicht- und nutzbar zu machen, zeige als Certified Digital Consultant, wie die Vergangenheit mit der Zukunft verbunden werden kann. Mit Klartext schaffe ich Klarheit und mit Storytelling Aufmerksamkeit und Vertrauen. Dafür kommuniziere ich hierarchieübergreifend, ehrlich, leidenschaftlich und wertschätzend. Meine Mission ist es, Menschen und Unternehmen in der Kommunikation, Strategie und Veränderung so zu unterstützen, dass aus deren Kunden Fans und aus Mitarbeitern der Fanclub wird. Kurzum: Ich verbinde Wirtschaftlichkeit mit Kreativität. Ich verbinde Zeiten!

Mein Lebenslauf ist bunt. Nicht schwarz und weiß. Das ist auch gut so. 20 verschiedene Jobs, einige davon mit Führungs- und Budgetverantwortung, und mehrere erlernte Berufe sind ein Garant dafür, dass ich alle Stationen in Veränderungsprozessen persönlich kenne. Der wichtige Teil meines Lebens ist meine Familie. Sie ist mein Rückhalt. Meine Erdung. Mein kleiner Sohn ist die Quelle der Inspiration und Ehrlichkeit. Er ist noch nicht genormt, wie es Vera Birkenbihl treffend formulierte. Er stellt noch die richtigen Fragen und zeigt mir jeden Tag, warum es sich lohnt, das zu tun, was Freude bereitet. Mein Held von vielen Geschichten, die wir bereits zusammen erleben durften. 

 

 

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

 

 

Berufliche Stationen, Leistungen, Preise und andere Nennungen – ein paar Bulletpoints für Interessierte

  • Seit 2016 selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Speaker
  • Senior Consultant bei einem Big4 Unternehmen (Advisery)
  • Business Development Manager bei einem Softwareunternehmen 
  • Personalberater im Kommunalbereich (Personalberatung, Personalentwicklung)
  • Archivleiter des Oral-History-Archives Graz
  • Researcher mit internationalen Projekterfahrungen
  • 2 veröffentlichte Bücher
  • Über 20 Artikel in Fachzeitschriften und Sammelbänden
  • Lehraufträge an der Donau-Universität Krems, Fachhochschule Johanneum, Karl-Franzens Universität Graz, Leopold-Franzens Universität Innsbruck 
  • Trainertätigkeiten bei diversen Anbietern
  • Preisträger des Theodor-Körner-Preises für die Dissertation 2013
  • Diverse Nennungen als Experte in Medien, darunter “Steirer des Tages” Kleine Zeitung, Steirische Wirtschaft und weiteren Print- und Onlinemedien
  • CNC-Dreher, gelernter Werkzeugmaschineur in der metallverarbeitenden Industrie 

 

Pressemeldungen

  • Kleine Zeitung
  • Standard
  • Fazit Magazin
  • Steirische Wirtschaft
  • Die Woche
  • Zeitschrift Nordwind
  • Diverse interne Mitarbeiterzeitungen 

 

Im Gespräch

Webinar für die Wirtschaftskammer Österreich

https://www.youtube.com/embed/PFaUU3xMIwo

Podcast-Interview mit Silvia Ziolkowski

https://www.youtube.com/embed/tsBGn1AS7lU

Podcast-Interview mit Marc Perl-Michl
https://100prozentkundisch.de/kundischdialog-interview-mit-michael-egger/

Podcast-Interviews mit Thomas Stradner

https://www.thomasstradner.com/single-post/2016/03/01/Geschichten-aus-der-Geschichte

 

Meine Bücher 

Die Unternehmens-DNA, Wie Geschichte zum Teil ihrer Marketing- und Kommunikationsstrategie wird, Graz 2016. Hier finden Sie mehr Infos dazu.

Der kleine Oral History Ratgeber, Zweite Auflage (= Gerald Schöpfer Hg., Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Bd. 18.) Graz 2016. Hier finden Sie mehr Infos dazu. 

 

Jetzt Kontakt aufnehmen unter office@erfolgszeiten.at oder direkt und real unter +436502288742. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie ich Sie unterstützen kann.