Welche Business Story erzählen Sie?

Vor einigen Tagen kam eine erfahrende Unternehmerin zu mir, bedankte sich für unsere Gespräche und sagte: Ich habe meine Geschichte gefunden. Was meinte Sie damit? Sie vereinte damit eine Vielzahl von Dingen, die für ein Unternehmen oder eine Marke unumgänglich sind: Logo, Firmennamen, Standort, Marketing, Mitarbeiter und so weiter. Und drum herum ist nun ihre Geschichte, ihre Business Story, die über allem törnt.

Warum erzähle ich Ihnen das? Weil diese Unternehmerin in Folge unserer Gesprächen Ihre Business Story entdeckt hat. Etwas, dass viele andere Unternehmen nicht nach innen und nach außen kommunizieren. Weil Sie es vergessen haben. Es im Arbeitsalltag keine Rolle mehr zu spielen scheint. Sie es gar nicht wissen. Ihre eigene Business Story. Ihre individuelle Geschichte, die ihre Werte beinhaltet. Ihr Warum. Die ihre Identität als Mensch und Unternehmen ausmacht. In diesem Zusammenhang: Könnten Sie mir spontan ihre fünf wichtigsten Werte im Business aufsagen? Die wenigsten Menschen schaffen dies im Gespräch auf Anhieb. Dabei spiegeln unsere Werte unsere Identität wider. Und unsere Identität ist der Grundstock für unsere Mission und Vision.

Wer seine Story gefunden hat, kennt seinen inneren Antrieb

Was ist Ihnen wichtig? Was treibt Sie an? Was sind ihre Ziele? Mehr Kunden? Mehr Geld? Dass Sie andere Menschen akzeptieren? Eine effektivere Kommunikation mit Mitarbeitern? All diese Fragen können Sie beantworten, wenn Sie Ihre Story kennen. Den Kern ihres Seins. Im Business sind Ziele immer wichtig. Ob wir sie erreichen oder nicht. Anders verhält es sich schon beim Antrieb. Was Sie verbessern wollen. Jetzt könnten Sie sich fragen, warum soll ich etwas verbessern wollen? Mein Geschäft läuft doch. Von Montag bis Freitag zumindest. Und dann? Der Unterschied ob Sie ihre eigene Geschichte schreiben oder arbeiten besteht darin, ob Sie Geschichten oder Wochen in ihrem Leben sammeln. Was ist ihnen lieber?

Erzählen Sie Ihre Story selbst

Ich erlebe es nur allzu oft, dass Marketingagenturen, verstehen Sie mich jetzt bitte nicht falsch, Agenturen sind wichtig, Unternehmen ihre Geschichte schreiben. Es beginnt schon beim Logo und Firmennamen. Auch hier eine Frage an Sie. Können Sie anderen Menschen ihren Firmennamen und ihr Logo erklären, oder sieht es einfach nur toll aus? Die eingangs erwähnte Unternehmerin überlegte sich genau, wie ihr Unternehmen heißen wird. Was es bedeuten soll und welche Story Sie damit erzählen möchte. Welche Emotionen und Erinnerungen Sie damit transportieren will. Damit hat sie den ersten Schritt für ihre Business Story gesetzt. Lesen Sie hier die zehn wichtigsten Punkte, die eine Business Story ausmacht. Wer seine eigene Geschichte erzählt, wird auch anderes wahr genommen. Sie kennen sicherlich den einen oder die andere Unternehmerin, die sich und ihre Geschichte präsentiert und damit selbst zur Marke geworden ist.

Authentizität im Zentrum

Wer weiß, wer er ist, was er will und was nicht, der wirkt auf andere Menschen. Authentisch? Ich will dieses Wort nicht sehr strapazieren, es ist ähnlich wie Storytelling. Keiner ist authentisch und doch sind wir es alle. Umgekehrt erzählen wir doch alle Geschichten, aber niemand kann sich so recht an Geschichten in Gesprächen und Präsentationen erinnern. Und dennoch ist die Authentizität, gleich wie Storytelling, im Zentrum jeder Business Story. Schließlich wollen wir im Normal auf andere authentisch wirken. So sein wie wir eben sind.

Wenn Sie nun Interesse haben, Ihre eigene Business Story zu entdecken, dann helfe ich Ihnen gerne dabei. Ob für Positionierungen, bessere Präsentationen oder um Ihre Herkunft in die Zukunft zu führen. Ich freue mich auf Ihre Stories. Jetzt Kontakt aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*