Die neue Art der Kommunikation

Die Zukunft ist bereits heute Realität. Wir können schon mit unserem Kühlschrank kommunizieren, um aus der Ferne den Inhalt zu überprüfen und ein neues Produkt von Amazon übernimmt Dinge des Alltages. Zur Wetterabfrage oder bei Suchaufträgen für Musiktitel – wir sprechen bereits täglich mit Computern. Ob Generation X, Y oder Z, das Smartphone ist zu einer Erweiterung unseres Seins geworden. Wir kommunizieren täglich damit und die Onlinekommunikation ist mittlerweile eine Selbstverständlichkeit.

Wenn wir morgen in Zeiten der Digitalisierung und immer neuerer Techniken in Geräte reden, um den Inhalt unseres Kühlschrankes zu hinterfragen und nach dem IHZ in Österreich 9 % – andere Studien sprechen von westlich mehr Menschen – aller Arbeitsplätze in den kommenden Jahren eben genau dieser Reformation des Digitalen zum Opfer fallen werden, stellt sich die Frage, wie wir in Zukunft kommunizieren werden.

Als Kommunikationsberater bin ich darum bemüht, die Kunden meiner Kunden mit authentischen Brand-Stories so zu erreichen, dass Inhalte und Botschaften klarer vermittelt werden. Im besten Fall den Kunden zum Helden und das Unternehmen zum Mentor zu machen. Speziell in der Online-Welt, die eine andere Form der Kommunikation bedingt, sind spannende Geschichten rund um Marken, Produkte und Dienstleistungen ein Muss, wenn Unternehmen nicht den Preiskampf mit Amazon und Co beschreiten wollen. Spannenderweise haben sich durch die digitalen Revolutionen die Kommunikationsmöglichkeiten erweitert. Eine neue Perspektive dazu sind Chatbots.

Was sind ChatBots?

Chatbots sind Dialogsysteme, die textbasiert angepassten Content mit einer dahinter stehenden Software erstellt. Diese Dialoge können mit einer bestimmten Intelligenz ausgestattet werden. Im Dialog lernt das computergenerierte Gegenüber mehr vom Anderen. Der technische Terminus dafür lautet: Machine Learning. Die Chancen der Anwendungen sind vielfältig. Mehr dazu finden Sie in diesem informativen Artikel. Es bietet sich somit mit einem ChatBot die Möglichkeit, Gespräche und damit Geschichten im Dialog zu erstellen, ohne, dass ein realer Mensch dahinter steckt. Wer erzählt uns dann was?

Es bleiben Menschen, die uns Geschichten erzählen

ChatBots werden von Menschen mit Inhalten gefüllt. Die für mich spannende Chance für das Erstellen und Erzählen von Geschichten besteht genau in diesem Punkt. Wir als Menschen können die Kommunikation mit anderen Menschen durch die Technik von ChatBots ergänzen und damit neue Wege beschreiten. Da der Content – ob Erfolgsgeschichten, biografische Erzählungen, usw. – individuell anpasst werden kann, lassen sich individuelle Dialoge erstellen. Ich kann somit bereits vorab eine Art Gesprächsleitfaden erstellen, um unternehmensspezifische Inhalte für eine Einzelperson zu erreichen. Unserem Gehirn ist es dabei egal, ob wir uns mit realen oder scheinbar realen Charakteren unterhalten. Auch ein scheinbares Gespräch regt uns zum Nachdenken an und damit wird Interesse am Thema bzw. dem Unternehmen geweckt. Man erfährt mehr vom Unternehmen im Gespräch mittels Interessenabfragen und anderen Inhalten.

Kommunikation mit ChatBots für den Personal- und Ausbildungsbereich

Ein Vorstellungsgespräch beinhaltet kleinere Anekdoten und damit Stories. Zum einen erzählt der oder die KandidatIn über sein oder ihr bisheriges Leben und zum anderen präsentiert sich das Unternehmen mit seinen Erfolgsgeschichten und gelebten Werten. Um bereits Online Menschen gezielt und kommunikativ erreichen zu können, bietet ein ChatBot eine ideale und kostensparende Chance. Daher entwickeln wir, die Codefügel GmbH auf der technischen Seite und ErfolgsZeiten auf der kommunikativen Ebene, den Job-Botler. Ein individuell anpassbares Werkzeug für die Mitarbeiter und Kundenkommunikation.

Der Job-Botler stellt sich vor

Der Job-Botler ist ein sogenannter Chatbot oder virtueller Gesprächspartner, und kann individuelle Dialoge und Stories mit möglichen Kandidaten (vom Lehrling bis hin zu Führungskräften) führen. Natürlich wird er jeweils mit dem zum Unternehmen passenden Content ausgestattet. Der Job-Botler funktioniert wie ein Chat zwischen zwei Personen. Es werden mittels Dialogmodulen Interessen, wertebasierte Fragen oder Erfolgsgeschichten kommuniziert, um damit eine Bindung aufzubauen und erste Informationen zur Person zu erhalten. Am Ende des Dialoges kann zudem eine Zusammenfassung als PDF erstellt werden, um damit mögliche Kandidaten bereits im Vorhinein mit ihren Profilen matchen zu können.

Ob Stellenausschreibungen, Karrierewünsche, Ausbildungswege – etwa für Entscheidungen einen Lehrberuf oder ein Studium – und andere Themen rund um die Arbeits- und Ausbildungswelt, der Job-Botler ist dafür die richtige Alternative.

Die Dialoge werden vorab in gemeinsamen Workshops erarbeitet und können in zeitlichen Intervallen, etwa halbjährlich, geändert werden. Wir sind davon überzeugt, dass Sie damit zum einen eine Kosten- und Zeitersparnis erzielen und zum anderen Menschen gezielter erreichen werden.

Noch suchen wir Kunden, die mit uns gemeinsam ab Mitte des Jahres neue Wege in der Online-Kommunikation beschreiten und freuen uns bei weiteren Fragen auf Ihre Kontaktaufnahme unter info@ job-botler.com sowie unter +43 (0)650 2288742.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*