Keine Zeit, um eine Business Story zu erzählen ? 3 Tipps, die keine Ausreden mehr zulassen

Lassen Sie mich ich gleich mit einer Frage einsteigen: Was verstehen Sie unter dem Wort Story? Wenn ich Menschen diese Frage stelle, höre ich etwa Gute Nacht Geschichten, Lebensgeschichten, Geschichten auf ihrer Kindheit bis hin zu Filmstorys. Das Spektrum von Storys ist unüberschaubar, da sie uns in der einen oder anderen Form immer begegnen. Ebenso im Geschäftsleben als Business Story. Darunter verstehe ich keine chronologische Aufzählung wie bei einer Unternehmensgeschichte, sondern Business Storytelling als Erzählform, die aus einen Puzzlestücken besteht und zeigt, was Sie machen und vor allem warum Sie das tun, was Sie tun.

In diesem Artikel werde ich Ihnen drei Tipps geben, wie Sie mit wenig Zeitaufwand ihre Business Story Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen erzählen und damit Menschen besser erreichen können.

Erzählen Sie von Anfang an ihre Business Story

Eine Business Story beginnt mit der Idee der Gründung eines Unternehmens. Daraus entstehen später Mythen. Diese Gründungsmythen kennen Sie vermutlich von Unternehmen wie Apple, Google, Adidas, Ford, Walt Disney und so weiter. Kennen Ihre Kunden und Mitarbeiter ihre Gründungsgeschichte? Ein paar Sätze und damit meine ich nicht das Gründungsdatum und ein paar Bulletpoints, über ihre Werte und Entscheidungen für die Gründung sind erste Schritte für ihre Business Story.

Auf der anderen Seite sind viele Business Storys fiktiver Natur. Kennen Sie den Weihnachtsmann von Coca Cola? Ich muss Sie enttäuschen, ich weiß aus sicherer Quelle, dass er nicht am Nordpol lebt. Ich will damit sagen, dass jede Marke eine Geschichte hat, die im besten Fall bei Kunden Vertrauen und das Gefühl, intrinsisch Teil dieser Marke zu werden, erzeugt. Wenn Sie eine Marke haben, ein Produkt, welche Sie vertreiben, vermarkten oder verkaufen, können Sie einen Fokus auf die Entstehungsgeschichte legen. Wie ist ihre Marke entstanden? Welche Rolle nehmen Sie dazu ein? Sind Sie ein Held oder ein Mentor für ihr Business? Egal, ob echte oder fiktive Geschichte, fangen Sie von Anfang an, diese Business Storys zu erzählen. Ob auf ihrer Webseite, Facebook Firmenseite, im Corporate Blog. Ist der Start erst einmal gemacht, ersparen Sie sich mit Sicherheit im Nachhinein Zeit und erhalten obendrein mehr Aufmerksamkeit und Chancen für Marketing und Sales. Dies ist insofern für ihre Arbeitgebermarke (Employer Branding als Stichwort) von enormer Bedeutung. 

Lassen Sie andere Ihre Business Story mit erzählen

Eine sehr gute Möglichkeit, um ihre Business Story effizient und kostengünstig zu erzählen, ist das Heranziehen von Mitarbeitern und Kunden in den Erzählprozess. Die Sozial Media Welt bietet mit Facebook und Co spannende Perspektiven, alle Stakeholder mit als gemeinsame Story einzubauen. Sie könnten von Mitarbeitern Fotos bei ihren Tätigkeiten online stellen. Sie über Erfolge reden lassen. Personen, mit denen Sie gemeinsame Projekte machen, über die Zusammenarbeit erzählen lassen. Ein paar Fotos und wenige Sätzen dazu kosten wenig Zeit und lassen sich ortsunabhängig erstellen. Menschen, Kunden und Mitarbeiter, wollen sehen, was Sie tun. Videos werden viel mehr angesehen als Bilder und Texte. Authentizität und Interesse sind damit fast garantiert. Viele Unternehmen stellen bereits Inhalte online. Ein Foto, das Sie auf einer Messe sind, ist jedoch noch lange keine kurze Geschichte, die ihre Business Story dienlich ist. Ein paar Sätze dazu, warum Sie dort sind, was Sie sich davon erhoffen, wen Sie dort getroffen haben, usw. in Verbindung mit dem Link zu ihrer Webseite, wo weiter Infos stehen, bewirken mehr Bindung und kosten in der Regel wenig Zeit. Ein Foto eines fertigen Produktes ist zwar löblich, jedoch wäre ein Foto, in dem Sie an der Lösung eines Problems arbeiten, interessanter und lässt Sie kompetenter erscheinen.

Lassen Sie Geschichten zu ihnen kommen

Hören Sie anderen zu. In vielen Gesprächen habe ich bis heute von Menschen interessante Inhalte gehört, die Teile meiner Geschichte hätten werden können. Die auch mich betroffen haben. Etwa in Kundengesprächen oder im Gespräch mit Kollegen. Wie oft haben Sie Probleme gehört, die es zu lösen galt. Daraus können spannende kurze Storys werden, die Sie in welcher Form und Format auch immer erzählen können. Ebenfalls wichtige Quellen, um ihre Business Story aufzuwerten, sind anderer Medien wie Fachartikeln, Blog Beiträge, Podcasts und, ja es gibt sie noch, Bücher. Bauen Sie die erhaltenen Inhalte in Storys um. Etwa bei Kundengesprächen oder für ihre eigenen Sozial Media Kanälen.

Diese drei Inputs kosten je nach Aufwand wenig Zeit, wenn sie regelmäßig getan werden. Und wenn Sie sich jetzt noch immer denken, wer so viel Arbeit erledigen soll, dann kontaktieren Sie mich. Es findet sich immer ein Mensch mit Handy und ein paar Minuten Zeit in der Woche. Sie werden erstaunt sein, wie viele Unternehmen und Einzelpersonen hier Chancen liegen lassen. 

Eine gute Business Story besteht aus vielen Puzzlestücken. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für ihr Story-Puzzle.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*