Ein Plädoyer für mehr Business Storytelling in Webseiten

Kennen Sie einen guten Film, der Sie nach wenigen Minuten fesselt? Der am Anfang bereits erahnen lässt, dass es spannend wird? Dessen Ende Sie bis zur Mitte hin noch immer nicht vorausahnen können? Oder ein gutes Buch? So geschrieben, dass Ihnen die Handlung zunächst egal ist, da jeder Absatz zum Weiterlesen anregt? Vermutlich ja. Die Gründe sind bei allen Fragen immer dieselben: Es ist die Geschichte, die Sie zum Weiterschauen oder Weiterlesen anregt. Eine Handlung, welche bereits am Anfang das Ende verrät, verhilft Ihnen somit höchstens Lebenszeit zu überbrücken.

Somit steht und fällt jeder Film und jedes Buch mit seiner Geschichte. Und wie sieht es dazu im Vergleich mit ihrer „Über uns“ Seite aus? Mit Ihrem „Über mich“? Welche Geschichte erzählen Sie dort? Ihre Story?

Warum Sie Wert auf Ihre Geschichte im Web legen sollten

Als Business Storyteller beginnt meine Arbeit immer mit der Warum Frage. Warum tun Sie das, das Sie tun gerne. Weil… Dieses „Weil“ lese ich jedoch in den wenigsten Fällen auf Webseiten. Warum? Eine Antwort basiert auf meinen Erfahrungen, dass genau dieser Content, die Befüllung der „Über uns“ Seite nicht von Webagenturen durchgeführt wird, sondern von den Unternehmen und Einzelpersonen selbst. Und was ist neben Leistungen, Referenzen und der Kontaktseite schon die eigene Geschichte wert? Eine Sekretärin – oder ein Sekretär – schafft rasch ein paar Zahlen herbei und schreibt diese in Bullet-Points chronologisch, am besten noch von der Gründung bis zur Gegenwart, zu Papier, welches eins zu eins auf der Webseite landet. Oder, um sich all diese Mühen zu ersparen, wird noch schnell das letzte gemeinsame Teamfoto hochgeladen, der alte Text aus dem Jahre 2002 übernommen und mit einem Satz neu ergänzt. Kennen Sie solche „Über uns“ Seiten? Ich finde diese Ansammlungen von nichtssagenden Fakten und Namen so aussagekräftig und spannend wie eine Anleitung zum Zusammenbau eines schwedischen Möbelteiles. Was sollte daher im „Über uns“ stehen? Hier einige Anregungen:

Unsere Mission

Ihre Geschichte sollte Ziele haben. Visionen, die Sie verfolgen und keine langweiligen Fakten, wann Sie was gekauft haben und wer wann die Firma übernommen hat. Das treibt Sie an? Für was stehen Sie ein? Schreiben Sie es auf. Lesen Sie hier mehr dazu.

Unsere Meilensteine

Ihre Geschichte ist voller Meilensteine. Projekte, die Sie für Kunden meistern könnten. Niederlagen, die Sie einstecken mussten und daraus gelernt haben. Füllen Sie Ihre Bulletpoints mit Sätzen, Bilder, Anekdoten, in denen Leser und Leserinnen erahnen können, wie viele Arbeiten und Leistungen von Nöten waren. Welche Strapazen und Erkenntnisse Sie aus Ihren Projekten gewonnen haben. Warum sich Ihre Kunden am Ende gefreut haben. Schreiben Sie es auf.

Unsere Werte

Ihre Geschichte ist das Spiegelbild Ihrer Werte. Bulletpoints zeigen mir als Außenstehender nur, dass Sie in diesem Jahr dies passiert sein dürfte und im anderes das. Die Darstellung Ihrer Werte würde mir dazu im Unterschied zeigen, warum ich bei Ihnen arbeiten sollte. Was Sie als Arbeitgeber ausmacht. Macht es Spaß bei Ihnen zu arbeiten? Werde ich gefordert und gefördert? Passen wir zusammen? Diese Fragen ließen sich leicht im Vorhinein klären. Schreiben Sie es auf.

Unser Verweis

Verweisen Sie öfter auf Ihre „Über uns“ Seite, auf Ihre Geschichte. Kunden und Mitarbeiter, ob bestehende oder neue Personen, lernen Sie damit besser kennen. Entdecken Gemeinsamkeiten oder Unterschiede, auf die Sie eingehen können. Nutzen Sie diesen Content, um Menschen anzusprechen, Emotionen zu erzeugen und Erinnerungen wieder wach zu rufen. Wie Sie ihre Kunden somit besser erreichen können, können Sie hier weiter nachlesen.

Diese Liste ließe sich noch weiter füllen. Fakt ist, dass „Über uns“ Seiten sträflich vernachlässig werden und damit zahlreiche Mehrwerte verloren gehen. Ob Konzern oder Einzelperson: die eigene Business Story unterschiedet uns voneinander und ist somit ein Alleinstellungsmerkmal.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*